Die trockene zu Juckreiz neigende Haut braucht eine nährstoffreiche, rückfettende und eine feuchtigkeitsreiche Reinigungspflege

Die trockene, spröde und rissige Haut neigt zu Rötungen, Spannungsgefühl und unangenehmen Hautjuckreiz. Ist die Haut mit zu wenig Nährstoffen versorgt und der Feuchtigkeitsgehalt gering, kann dies zu Juckreiz führen. Die natürliche schützende Hautbarriere ist bei der trockenen Haut geschwächt.

Die trockene Haut unterscheidet zwei Typen: Bei der fettarmen Haut produzieren die Talgdrüsen zu wenig Fett. Bei der feuchtigkeitsarmen Haut fehlt es an einem ausreichenden Wasserbindungsvermögen. Die Haut neigt zu Rötungen, starkem Spannungsgefühl und kann oftmals mit unerträglichen Hautjuckreiz einher gehen. Teilweise kann es sogar zu Ekzembildungen kommen. Insbesondere nach der Reinigung und Dusche kann ein unangenehmes Spannungsgefühl auftreten. Die richtige Reinigung und Pflege für die trockene, rissige und spröde Haut muss nährstoffreich und feuchtigkeitsspendend sein. Sie sollte die Hautbarriere stärken, die uns vor äußeren Einflüssen schützt. Unsere Reinigungspflege hat einen hohen natürlichen Anteil an Rückfettung, sie schützt die Hautbarriere und fördert durch ihre Natürlichkeit die Selbstheilungsfähigkeit der Haut.

 

1 bis 11 (von insgesamt 11)